HR Marketing hat sich als Disziplin im Personalmanagement weitestgehend etabliert. ’Authentische Werte’ werden nach Mitarbeiterbefragungen sauber formuliert und nach außen getragen, auch in die sozialen Medien – geschafft!

Doch reicht reine Selbstdarstellung aus oder muss der Arbeitgeber inzwischen in den virtuellen Foren genauso kommunizieren wie auf den entsprechend realen Rekrutierungsplattformen?

DISKREPANZ ZWISCHEN MACHBARKEIT UND NOTWENDIGKEIT:
Welche Art von Information bzw. Kommunikation erwarten Kandidaten, wenn sie virtuell auf Arbeitgeber treffen – und was kann HR überhaupt leisten?

DARSTELLER, MITMACHER UND CHATBOT:
Wie aktiv und/oder automatisiert gestaltet sich Engagement in den sozialen Netzwerken?

„BITTE NUR NACH FREIGABE!“
Müssen Arbeitgeber (und die Unternehmenskommunikation) mehr Augenhöhe riskieren und gar Kontrollverlust ertragen?

BIN GERADE AUF UNSEREM MESSESTAND – KOMMT VORBEI …!“
Auch im HR postet die nächste Generation von Recruitern berufliches ganz selbstverständlich an unzählige private Kontakte. Ist das als begehrenswertes hohes soziales Scoring zu werten oder Grund für eine Abmahnung?

Diskutieren Sie zu diesen und weiteren Fragen mit Ihren Fachkollegen/Innen aus den Bereichen HR und Management sowie mit dem anwesenden Referenten über deren Strategien, Ideen und Erfahrungen. Wir freuen uns riesig, dass wir für diese Veranstaltung erneut den Engaging-Profi Roman Rackwitz, Gamification-Spezialist Deutschlands der ersten Stunde und Social Media Kenner wie kein anderer, gewinnen konnten. Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle!

Dazu laden wir Sie am Mittwoch, 21. November 2018, 18 Uhr ins Haus der Patriotischen Gesellschaft herzlich ein. Die Einladung geht wie immer persönlich an Sie zu. Bei Fragen bzw. Interesse an einer Teilnahme wenden Sie sich gerne an info@management-meetings.de.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!