Nächste Veranstaltung in Frankfurt: Know-how Schutz

Meins, Deins, Unseres: Wem gehört das Wissen?

Dass „Wissen die einzige Ressource ist, die sich durch Teilen vermehrt“ ist für den Know-how Schützer blanker Horror. Denn egal, ob das Know-how eines Mitarbeiters durch dessen gezielte Rekrutierung teuer eingekauft oder durch ebenso teure Weiterbildungen entwickelt wurde, ist es ist für eine Organisation ein so wichtiges Gut, dass für dessen Schutz Arbeitrechtler, Datenschutzbeauftragte, sowie die IT und der Bereich Compliance gleichermaßen auf den Plan gerufen werden.

(Wie) kann Know-how geschützt werden?

  • Wem gehört das Wissen, das der Mitarbeiter eingebracht, entwickelt, gar erfunden hat?
  • Wie praktikabel sind Verschwiegenheitsverpflichtungen ?
  • Vom nachvertraglichem Wettbewerbsverbot bis hin zum  Arbeitnehmererfindungsgesetz: Was wird im Arbeitsvertrag sinnvollerweise geregelt – und wie?
  • Zwischen Unwissenheit und krimineller Absicht: Ist es grundsätzlich unlauter, wenn der Mitarbeiter Daten mitnimmt?

Diskutieren Sie mit Fachkollegen aus den Bereichen HR und Management sowie mit den anwesenden Experten über deren Strategien, Ideen und Erfahrungen.

Dazu laden wir Sie am Donnerstag, 10. Mai 2012, 18 Uhr ins Verlagshaus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung herzlich ein. Download als PDF (bitte beachten Sie unsere Zielgruppen-Statuten).

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Tags: ,