HR-Prozesse: Erst die Arbeit, dann die Anerkennung!?

Dates: 03/20/2017 Dates: 03/20/2017 Times: 18:00 - 20:30 Veranstaltungsort: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Hellerhofstraße 9, 60327 Frankfurt am Main

In unserer nächsten Veranstaltung in Frankfurt beschäftigt sich mit dem Thema HR Prozesse:

Die Idee ist super: Wir schaffen in unseren Personalabteilungen exzellente Prozesse, damit wir dann Freiraum für innovative Impulse haben und vom HR-Management der vielbeschworene „echten Mehrwert“ kommt. Was dann folgt ist die wohlverdiente Anerkennung – endlich!
Doch wann beginnt ein Prozess ein Prozess zu sein und wie unterscheiden sich „exzellente“ HR-Prozesse von rein auf Effizienz getrimmten?

  • Passen geregelte Prozesse noch in Zeiten von Megatrends und X.0 Revolutionen?
  • Wie hilfreich sind gut aufgesetzte Prozesse – oder verzögern sie viel zu oft die  Zielerreichung?
  • Was ist angesichts des IST-Zustands der eigenen Personalabteilung einerseits und den Erwartungen des Managements andererseits machbar?
  • Und: Müssen HR-Prozesse nach dem immer gleichen Schema der renommierten Beraterzunft aufgesetzt werden? Anders gefragt: Wie kreativ dürfen (müssen) HR Manager heutzutage sein?

Die Veranstaltung findet am 20. März 2017, 18 Uhr, im Verlagshaus unseres Medienpartners Frankfurter Allgemeine Zeitung statt.

Die Einladungen werden wie immer an Sie persönlich versendet. Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme haben, aber keine Einladung erhalten, so wenden Sie sich direkt an uzumpe@management-meetings.de. Bitte beachten Sie unsere Zielgruppen-Statuten unter http://www.management-meetings.de/blog/zielgruppe/.

Tags: ,