Referenten N-R

NameFunktionKurzvita
Nussbaum, Albert Dr.
Nussbaum-Albert
Geschäftsführer, Mercuri Urval GmbHNach Studium und mehrjährige Lehrtätigkeit an der RWTH Aachen, an der Albert Nußbaum 1980 mit dem Schwerpunkt Psychologische Diagnostik promovierte, zog es ihn 1985 in die Wirtschaft.
Als einer der ersten Consultants baute er das damals neu gegründete Büro von Mercuri Urval in Frankfurt mit auf und leitete es knapp 2 Jahre als Business Unit Manager, bevor er 1987 die nationale Geschäftsführung übernahm. Unter seiner Leitung entwickelte sich die Mercuri Urval GmbH zu einem der führenden Personalberatungsunternehmen in Deutschland mit derzeit rund 80 Mitarbeitern an sechs Standorten. Neben seiner Funktion als Deutschland-Geschäftsführer ist Dr. Albert Nußbaum heute Mitglied im International Board of Directors von Mercuri Urval sowie Aufsichtsratsmitglied mehrerer internationaler Tochtergesellschaften. Seine Schwerpunkte bilden Kompetenzentwicklung, Organisationsaufbau, Strategie-Implementierung und Integration nach M&As, insbesondere auf internationaler Ebene.

Mit Dr. Nussbaum diskutierten wir bei management meetings über Talentmanagement, in einer weiteren Veranstaltung darüber, ob der Mitarbeiter wirklich die wichtigste Ressource im Unternehmen ist und wieso er das häufig anders empfindet und im Sommer 2011 über das Thema "Soziale Identität". Im Februar 2013 durften wir abermals auf die Expertise von Dr. Nußbaum zum Thema "Von echten Talenten und wahren Mitarbeitern" zurückgreifen
Olbert, Markus
Olbert-markus
Senior Vice President Corporate Human Resources, Fresenius SEMarkus Olbert studierte BWL in Mainz und Frankfurt. Seine Karriere startete er mit einem Fokus auf das digitale Personalmanagement bei Mannesmann. Nach einem Wechsel zu PricewaterhouseCoopers (PwC) verantwortete er das digitale Personalmanagement sowie alle öffentlichen Websites des Konzerns. Anschließend zeichnete er sich als Abteilungsleiter eHR & HR Innovation verantwortlich für diverse internationale Projekte zur Digitalisierung des Personalmanagements bei der Deutschen Post World Net (DPWN). Die letzten Jahre engagierte er sich bei der Jenoptik AG und verantwortete als Executive Vice President HR das weltweite Personalmanagement und als Geschäftsführer der Jenoptik SSC GmbH die Themen IT, strategischer Einkauf, Immobilien, Sicherheit, Arbeits- und Gesundheitsschutz.
Seit Mitte 2009 ist Markus Olbert Senior Vice President Corporate HR der Fresenius SE.

Auf seine Expertise im Bereich Talentmanagement durften wir bei management meetings in München und Frankfurt zurückgreifen.
Ostler, Anton Dr.
Ostler-anton
Rechtsanwalt, Partner, SIBETH PartnerschaftAnton Ostler studierte Rechtswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre in München und London, promovierte am Max-Planck-Institut und ging im Anschluss als Foreign Associate nach New York.
Seit 1990 ist er als Rechtsanwalt tätig, seit 1995 in nationalen Kanzleien Partner und als Leiter der Abteilung ‚Commercial’ für die Bereiche Individual- und Kollektivarbeitsrecht, Vertragsrecht, Litigation, Intellectual Property und IT verantwortlich. Seine Spezialisierung reicht in die Bereiche des gewerblichen Rechtsschutzes, Arbeitnehmerfindungsrecht, Know-how- und Betriebsgeheimnisschutz, die Durchsetzung von Wettbewerbsverboten und -schutz vor unlauteren Methoden auch im Wettbewerb um Talente und Know-how-Träger.
Seit 2002 ist Dr. Anton Ostler Mitglied von Meritas, einem weltweiten Netzwerk von über 7.000 Rechtsanwälten in 173 ausgewählten Kanzleien und seit 2008 als Partner auch im Board of Directors bei der SIBETH Partnerschaft, dort u.a. in der Fachgruppe internationales Arbeitsrecht. Hier vertritt er mittelständische wie Großunternehmen und DAX-Konzerne in allen Bereichen des Zivilrechts.
Als Referent wurde er bei Rechtsanwaltskammern in der Referendarausbildung und RA-Fortbildung tätig, sowie bei der IHK München und gibt Inhouse-Seminare bei Mandanten.

Als langjähriger Initiator und aktiver Wegbegleiter von management meetings konnten wir auf seine juristischen Kenntnisse beständig zurückgreifen und ließen uns im Speziellen über das Thema BEM unterrichten.
Picker, Michael
Michael Picker
Leiter Veränderungsmanagement und Kulturentwicklung, DB Fernverkehr AGMichael Picker studierte Sozialwissenschaften in Nürnberg. 2006 trat er zunächst bei der DB Netz AG in den Deutsche Bahn Konzern ein, wo er als Referent Veränderungsmanagement dem Vorstand Personal der DB Netz assistierte. Später übernahm er für diesen Bereich die Teamleitung, wurde in einem weiteren Schritt Arbeitsgebietsleiter Führungskräfteentwicklung und Veränderungsmanagement und verantwortete bis Ende letzten Jahres schließlich als Leiter Personal- und Führungskräfteentwicklung die strategische Programmatik und die Zielprozesse des Personalressorts der DB Netz AG.

Seit 2012 konzipiert und verantwortet Michael Picker als Leiter Veränderungsmanagement und Kulturentwicklung bei der DB Fernverkehr AG den Veränderungs- und Kulturprozess inkl. aller damit zusammenhängender Aktivitäten auf Personal- und Organisationsentwicklungsebene. Im Mittelpunkt dieses Prozesses stehen die Themen „Verantwortung“ und „Vertrauen“.

Darüber referierte Michael Picket auf unserer management meetings Veranstaltung zum Thema "Wir sind Change!" - Über die Lust auf Veränderung in Frankfurt.
Plank, Hans
Plank-hans
Leiter Corporate Health Management, HypoVereinsbank Hans Plank studierte Sozialpädagogik und war zunächst lange Jahre in der Jugend- und Erwachsenenbildung tätig, bevor er in den Bereich der Selbsthilfegruppenberatung und –förderung wechselte.
Weitere zehn Jahre war er als Mitarbeiter und pädagogischer Leiter von Jugend- und Behinderteneinrichtungen verantwortlich, während er nebenberuflich als (Lehr-)Supervisor, Organisationsberater, Trainer und Coach in Profit und Non-Profit Unternehmen tätig wurde.

1995 kam Hans Plank als Leiter der psychologischen Beratungsstelle für Mitarbeiter zur HypoVereinsbank. Seit 2010 verantwortet er als Leiter den Bereich Corporate Health Management der Bank.

Ausbildungen zum Supervisor und Business Coach, sowie therapeutische Weiterbildungen u.a. im Bereich Gruppenarbeit und hypno-systemischer Beratung runden sein Profil ab.
Darüber hinaus übt Hans Plank seit 1990 Lehrtätigkeiten an Hochschulen in seinem Fach aus.

Hans Plank unterstützte management meetings 2011 im Rahmen unserer Gesundheitsmanagement-Veranstaltung mit seiner Expertise.
Rauch, Simone
Rauch-simone
Head of Organisational Development, MAN Nutzfahrzeuge AGBereits während ihres Studiums (Betriebswirtschaftslehre, Sportwissenschaften und Soziologie) arbeitete Simone Rauch als freie Team- und Kommunikationstrainerin für Firmen unterschiedlicher Größen und Branchen sowie für Non-Profit-Organisationen.

Mit ihrem Eintritt in die MAN Group 2004 verantwortete sie als HR Business Partner komplexe, bereichsübergreifende Veränderungsprozesse inkl. der Konzeption der dafür notwendigen Trainings. Innerhalb der MAN Academy bringt sie ihr Know-how derzeit als Head of Organisational Development beim Aufbau einer internen Beratungseinheit für ganzheitliche Organisationsentwicklung ein.

Ihre Arbeitsschwerpunkte: Beratung und Begleitung in Veränderungsprozessen, insbesondere bei Krisenmanagement, Visions- und Strategieentwicklung, Team- sowie individuelle Entwicklungsprozesse.

In ihre Herausforderungen und Herangehensweise gewährte uns Simone Rauch 2010 auf unserer management meetings Veranstaltung zum Thema Change Management Einblick.
Remmers, Georg
Remmers-Georg
Leiter Führungskräfteentwicklung,
Heraeus Holding GmbH
Georg Remmers studierte Psychologie und ist seit 18 Jahren in der Personalentwicklung von Industrieunternehmen tätig, darunter bei Merck KGaA, Elster GmbH und Heidelberger Druck. Georg Remmers konnte dabei Erfahrungen im gesamten Bereich der Personal- und Organisationsentwicklung sammeln, in den letzten zehn Jahren insbesondere auch auf internationaler Ebene. Seit 2005 ist Georg Remmers als Leiter Führungskräfteentwicklung bei Heraeus tätig.

Bei management meetings stellte 2007 Georg Remmers sein Führungskräfteentwicklungsprogramm vor.
Rohrmann, Matthias
Rohrmann-matthias
Referatsleiter
Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband MoVe (Agv MoVe)
RA Matthias Rohrmann war nach seinem Studium der Rechtswissenschaften und der Politik zu-nächst im tarifpolitischen Bereich der Deutschen Bahn AG tätig.
Danach Beteiligung am Aufbau des 2002 gegründeten Arbeitgeberverbandes MoVe. Übernahme der Leitung des Bildungsbereichs des Agv MoVe und der Verantwortung für die Ver-tre¬tung bei der Bundesvereinigung deutscher Arbeitgeberverbände (BDA) in Berlin.
Seit 2003 Fachreferent an der Führungskräfte Akademie der Bahn und dem Bildungsdienstleister DB Bildung.
Bei der BDA u.a. Mitglied der Kommission Mitbestimmung und des Arbeitskreises zum Antidiskriminierungsgesetz (ADG) , welcher das Gesetzgebungsverfahren zum ADG aktiv seit jetzt fast 2 Jahren begleitet.
Seitens des Verbands Umsetzungsverantwortlicher für Maßnahmen im Rahmen des zu erwartenden Antidiskriminierungsgesetzes in den Mitgliedsunternehmen, so auch in der Deutschen Bahn AG.
Weitere Tätigkeiten: Mitglied im Aufsichtsrat der EmPowerTec AG München und ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht Frankfurt a.M.;
Mitglied des Deutschen Arbeitsgerichtsverbandes und des Deutschen
Juristentages.

Matthias Rohrmann ist bei management meetings unser Spezialist in Sachen ADG und hält uns zu diesem Thema und all seine Neuerungen beständig auf dem Laufenden.