ein paar Worte in eigener Sache

Liebe Teilnehmerinnen, liebe Teilnehmer und alle (er)neu(t) Interessierten,

immer wieder werden wir gefragt, wer und was eigentlich hinter management meetings steckt. Und da meine neuen Webseiten-Macher seit gefühlt Jahrhunderten auf einen neuen Text zum Menüpunkt “Über uns” warten, habe ich mich zu Jahresbeginn (denn da ist die Motivation immer besonders groß :-) hingesetzt um eine – zugegebenermaßen lange - Antwort zu formulieren: 

 

Die Idee: Viel mehr als „Give & Take“

Das erste Treffen von management meetings fand Ende 2004 statt. Bereits bei seiner Gründung gab es nie den Hauch eines Zweifels, dass Netzwerke interessant und wichtig sind und management meetingsseinen Platz im Veranstaltungsangebot für das Personalmanagement finden wird; über 140 Abende sind sicherlich ein Beweis dafür, unsere Expansion in 2018 nach Düsseldorf (nach Frankfurt (2004), München (2007) und Hamburg (2011)) ein weiterer.

Doch was wir zu Beginn nicht geahnt haben, war, welche Dimension Netzwerke in unserem – inzwischen gar nicht mehr so neuen – Zeitalter der Digitalisierung erlangen würde. Aus den vielen Angeboten des Erfahrungs- und Ideenaustauschs ist pure Notwendigkeit geworden. Wurde – Unternehmensintern wie –extern – gerade noch kompetitiv gearbeitet, lautet das Erfolgsrezept inzwischen Kooperation – und das über alle Disziplinen und gar Branchen hinweg, denn so wie sich unsere Daten vernetzen, so vernetzen auch wir uns (oder sollten dies dringend tun).

Vor diesem Hintergrund sind Ihre Diskussionsbeiträge auf unseren regelmäßig stattfindenden Treffen so überaus wichtig. Denn wir glauben, dass Weiterentwicklung und Veränderung – Ihre eigene wie auch die Ihrer Organisation – durch Netzwerke erfolgreicher, schneller und besser auf den Weg gebracht werden können. Wir sind überzeugt, dass wir als soziale Wesen voneinander lernen wollen – bewiesenermaßen geben erfolgreiche Menschen gerne und bekanntermaßen ist Wissen eine der wenigen Ressourcen, die sich vermehrt, wenn wir sie teilen.

 

Die Zukunft ist jetzt! Lassen Sie sie uns miteinander gestalten!

In diesem Sinne identifizieren wir kontinuierlich Kolleginnen und Kollegen aus dem Personalmanagement der unterschiedlichsten Unternehmen (grundsätzlich keine Berater) mit besonderen Programmen und Ideen und laden sie ein, ihre Erfahrungen mit Ihnen zu teilen.

Aber was bewegt diese Impulsgeber, ihr Wissen weiterzugeben?

Einer sagte, es sei das Feedback, das er erhalte und das ihm selbst wiederum wichtige Impulse für seine Arbeit gibt. Eine andere, dass sie es schlicht wichtig findet, Erfahrungen, sowie Denk- und Vorgehensweisen unter Kollegen auszutauschen. Und nicht zuletzt freuen sich alle über die Anerkennung, die sie aus dem Teilnehmerkreis für ihr Engagement erfahren.

Wie oft hatten wir es, dass nach einer Veranstaltung die Impulsgeber von anderen Teilnehmern eingeladen wurden, den Vortrag noch einmal in ihrer Organisation zu halten (weil so oft der „Prophet im eigenen Land nicht zählt…“). In solchen Momenten geht mein Netzwerker-Herz auf!

Inzwischen kommt eines hinzu: Das Thema ‚Kultur’ entwickelt sich zum ebenso wichtigen Bestandteil eines Unternehmens wie das Produkt bzw. das Serviceangebot selbst. Sie muss (er)lebbar sein – und das nicht nur nach innen, sondern besonders auch nach außen (nicht nur die Recruiter wissen, wovon hier gerade die Rede ist…). Daher freuen wir uns sehr, dass Personalvertreterinnen und –vertreter von sich aus immer stärker auf uns zukommen (und nicht nur wir auf sie …) und die Publikation ihres Tuns als zunehmend notwendige und wertvolle Strategie ansehen. Sehen Sie das genauso? Dann freuen wir – und allen voran die Teilnehmerinnen und Teilnehmer! – Sie im Sinne eines lebendigen und inhaltlich hochwertigen Netzwerks als Referentin oder Referent vorstellen zu dürfen – live und/oder virtuell.

 

Bleibt noch die Frage: Wer ist das WIR hinter management meetings?

Die Teilnahme ist kostenfrei und wird mit Sponsoren finanziert, zum einen, weil mir immer wieder bestätigt wurde, dass für die Mittelfreigabe Unternehmens-intern zu hohe Hürden bestehen. Zum anderen auch, weil wir bis heute an dem Ziel festhalten, außerhalb des kleinen und exklusiven Sponsorenkreises keine Berater im weitesten Sinne an den Veranstaltungen teilnehmen zu lassen (auch, wenn wir wissen, dass dadurch Know-how außen vorlassen – Bewerbungen als Sponsoren nehmen wir selbstverständlich gerne entgegen …).

Als Gründerin und Inhaberin bin ich verantwortlich für die Live-Treffen in Bezug auf Themen, Impulsgeber und Teilnehmermanagement (vier pro Stadt und Jahr), für die Beiträge in den sozialen Medien sowie insgesamt die Ausrichtung und Entwicklung.

Die Sponsoren sind unterstützende und motivierende Partner an meiner Seite, Input- und Feedbackgeber und eine tragende Säule des Netzwerks. Zusammen glauben wir an die Macht des Austauschs und dass dieser uns allen hilft, in unsere sich weiter wirbelnden Welt Orientierung zu erlangen. Wir glauben, dass Kontakte uns allen weiterbringen, um Probleme zu lösen und dass die Weitergabe von Informationen die Grundlage unseres Tuns ist.

Und ganzheitlicher gedacht stecken hinter diesem WIR auch SIE, die unsere Netzwerktreffen besuchen und mit Ihrem Engagement bereichern. Als ich jüngst auf der Suche nach Räumen war, in denen wir 2019 unsere Treffen stattfinden lassen können, meldete sich eine junge HR Managerin eines eher kleinen Design-Beratungshauses: Sie wolle ihren Chef unbedingt überreden, dass management meetings auch einmal bei ihnen stattfindet, denn sie schätze den Austausch sehr und möchte selbst etwas dazu beitragen. Falls notwendig, würde sie auch ihr eigenes Weiterbildungsbudget dafür anzapfen… Das sind Momente, in denen zur Idee eines fachlichen Austauschs noch etwas hinzukommt, was für ein Netzwerk sehr viel wichtiger ist: gegenseitige Wertschätzung! Das Vertrauen darauf, dass diese Treffen nicht nur inhaltlich, sondern auch persönlich wichtig sind. Und vielleicht auch die pure Freude daran, ein Teil davon zu sein.

Ich danke allen, die management meetings in diesem Sinne die letzten Jahre begleitet und mitentwickelt haben, freue mich auf ein Wiedersehen oder auch ein Kennenlernen und vor allem auf viele weitere, bereichernde Begegnungen

Ihre Undine Zumpe