Archiv | Arbeitsrecht RSS feed for this section

Arbeitswelt 4.0 trifft auf Arbeitsgesetz: Wer regelt hier eigentlich wen?

Was ist Arbeits-, was Freizeit, wenn sich das ‚Büro’ in der Jackentasche befindet? Wie gestaltet sich der Arbeitsschutz bei zunehmend eigenverantwortlichem Arbeiten? Was ist ein Betrieb, wenn immer mehr Mitarbeiter beauftragt statt eingestellt werden? Was bedeutet Arbeitsort, wenn unter Palmen gearbeitet werden kann? Welche Folgen hat es, wenn der Kollege ein Roboter ist? Welche Rechte [...]

Arbeitszeitflexibilisierung – aber im Rahmen der Gesundheit!

In unserer kommenden Veranstaltung in Hamburg diskutieren wir  das Thema Arbeitszeitflexibilisierung versus Gesundheit: Unser Arbeitszeitgesetz (ArbZG) stammt aus dem Jahr 1994, also dem ,Prä-Internet, -Mobiltelefon und Cloud-Zeitalter‘, und wird daher kaum mehr den geänderten Möglichkeiten und Bedürfnissen unserer digitalen Zeit gerecht. So sehen Arbeitgeber die Chance, feste Arbeitszeitregelungen zunehmend festen Zielvorgaben unterzuordnen und der Arbeitnehmer [...]

Arbeitszeitflexibilisierung – im Rahmen der Gesundheit!

In unserer kommenden Veranstaltung in München möchten wir eine Diskussion zum Thema Arbeitszeitflexibilisierung versus Gesundheit führen: Unser Arbeitszeitgesetz (ArbZG) stammt aus dem Jahr 1994 also der Ära vor der 24/7-Erreichbarkeit und ist kaum mehr zeitgemäß. Der Ruf nach Flexibilisierung wird daher lauter, auch angesichts dessen, dass der Arbeitgeber feste Arbeitszeitregelungen zunehmend festen Zielvorgaben unterordnet und [...]

Warum Emotionen im Kündigungsprozess (k)eine zentrale Rolle spielen …

Als wir uns bei management meetings nach langer Zeit erneut dem Thema „Kündigung“ widmen wollten, stand gleichzeitig die Frage im Raum: Ist dazu nicht schon alles gesagt? Findet dazu nicht gefühlt täglich eine Veranstaltung statt? Und haben die unendlich vielen Tipps und Ratschläge der Experten im Ernstfall geholfen? „Fair“ soll sie sein und „richtig kommuniziert“ [...]

Miteinander – Gegeneinander: Brennpunkte im betrieblichen Alltag

Unser Mitinitiator BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft veranstaltet zusammen mit dem Betriebsberater am 13. Oktober 2016 (ab 9:30 Uhr) in der Allianz Arena in München die Deutsche Arbeitsrechtskonferenz. Themenschwerpunkte der unter dem Motto “Miteinander – Gegeneinander: Brennpunkte im betrieblichen Alltag” stehenden Veranstaltung sind: AÜG-Reform Arbeit 4.0 Flüchtlinge und Arbeit Bitte beachten Sie: Am Vorabend (12. Oktober 2016, [...]

Seminar: Update Arbeitsrecht auf Schloss Vollrads

Unser Mitinitiator Beiten Burkhardt lädt ein zum 1 1/2-tägigen Arbeitsrechts-Seminar auf Schloss Vollrads in Oestrich-Winkel (17./18. März 2016): In dem Seminar werden aktuelle rechtliche Entwicklungen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts von den beiden erfahrenen und auf Arbeitsrecht spezialisierten Rechtsanwälten Dr. Christian Bitsch und Michael Fausel praxisgerecht und anhand aktueller Fallbeispiele besprochen. ZIELGRUPPE: Das Seminar richtet sich [...]

Nachtrag zu unserer Veranstaltung “Trennungsmanagement”

Vor den Sommerferien hatten wir das Thema “Trennungsmanagement” auf der Agenda von management meetings. Frank Lenzen von Beiten Burkhardt Rechtsanwaltsgesellschaft und die Change und Resilienz-Expertin Sabine Langrock waren unsere Impulsredner. Die Inhalte des Abends wurden nun in einem F.A.Z. Artikel noch einmal zusammengefasst. Lesen Sie den Artikel hier: http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/recht-und-gehalt/kuendigungen-wie-geht-ein-professionelles-trennungsmanagement-13772350.html

Befristungen: “Drum prüfe wer sich (nicht) ewig bindet”

Unser Mitinitator Beiten Burkhardt veranstaltet ein Arbeitsrechtsfrühstück zum Thema “Befristungen”.      Befristungen versprechen Flexibilität in der Personalpolitik. Ein Grund dafür, dass die Befristungsquote stetig steigt (laut statistischen Bundesamt seit 1991 von 5,8 auf 8,1 Prozent). Damit aus einem befristeten nicht allzu rasch ein unbefristeter Vertrag wird, ist die Kenntnis der rechtlichen Rahmenbedingungen, sowie die möglichen [...]

Warum aus der Kündigung das “Trennungsmanagement” wurde

Einst gab es schlicht die Kündigung. Dann wurde in diesem Zusammenhang zu oft von „Low Performer“ gesprochen (dieser Ausdruck wird heute – womöglich aufgrund seines leicht diskriminierenden Untertons – nicht mehr so gerne benutzt). Der Begriff „Personalbestandsreduktion“ indes habe sich, so munkelt man, bisher nur bei Scrabble-Spielern durchgesetzt … Einvernehmlich wird die – grundsätzlich einseitige [...]

Warum aus der Kündigung das “Trennungsmanagement” wurde

Einst gab es schlicht die Kündigung. Dann wurde in diesem Zusammenhang zu oft von „Low Performer“ gesprochen (dieser Ausdruck wird heute – womöglich aufgrund seines leicht diskriminierenden Untertons – nicht mehr so gerne benutzt). Der Begriff „Personalbestandsreduktion“ indes habe sich, so munkelt man, bisher nur bei Scrabble-Spielern durchgesetzt … Einvernehmlich wird die – grundsätzlich einseitige [...]